Camper on tour, mit Zelt, Wohnwagen, Bus oder Reisemobil unterwegs und Freundschaften pflegen

39. RMN-Rallye in Utzmemmingen

Veranstaltungsort war die Ringlesmühle in Utzmemmingen-Riesbrück. Mit zwei großen, ebenen Wiesenflächen unparzelliert ist dieser Campingplatz bestens für solche Events geeignet. Die über 200 Einheiten fanden bestens Platz, außer dem normalen Sanitärhaus wurde für uns ein Toilettenwagen und sogar ein Duschwagen aufgestellt, beide komlett neu  und sehr angenehm, lediglich das Duschen war in den Kabinen wegen des zu heißen Wassers nicht mehr erfrischend. Ein für uns alle ausreichend großes Zelt war aufgestellt worden und die Abendessen an eine Cateringfirma vergeben. Das war diesmal kein Reinfall, sondern es wurde uns schmackhaftes Essen in großen Portionen angeboten. Getränke und Mittagsverpflegung machten die mitveranstaltenden Clubs des LV Württemberg.  Auf der zentral gelegenen Wiese waren für die Dauer der Rallye Getränkezelt, Bierinsel und Grillzelt aufgestellt. Hier fand auch "Straße" statt, auf der allen Campern unterschiedliche "Schmankerl" in kleinen Portionen gegen geringe Gebühr zum Probieren angeboten wurden, und das von 12:00 bis ca. 18:00! Alle Achtung und Respekt für die Teams, schließlich standen sie bei rund 30°C im Freien! Ich konnte 3 mir bisher nicht bekannte Gerichte versuchen, dann war ich satt. An diesem Tag blieb das Zelt geschlossen, gegen Abend waren sowieso alle satt.

Wie üblich waren Ausflüge angeboten worden, z.B. eine Besichtigung einer Brennerei, dann eine Führung in den Geopark "Nördlinger Ries", das ist das Naturschutzgebiet in dem Meteoritenkrater in dessen Mitte die Stadt Nördlingen liegt. x-mal war ich unterhalb des Ipf vorbeigefahren, diesmal hatte ich ein Pedelec dabei und konnte jetzt endlich einmal eine Burgruine bei Bopfingen (Schloßberg mit Ruine der Burg Flochberg) und den Ipf besichtigen. Der Ipf ist, wie ich aus dem Vortrag der Geologin im Geopark erfahren hatte, ein aus der Linie der Schwäbischen Alb durch einen früheren Bachlauf herausgelöster Zeugberg. Die Wanderung auf den Ipf führt größtenteils im Schatten alter Bäume, ist aber anstrengend aber der Ausblick lohnt sich, übrigens:  Radfahren ist auf dem Ipf verboten.

Wer war da? Eine sehr stark vertretene Gruppe war aus Hessen, der Campingclub Rhein-Main. Aber auch zahlreiche Clubs auf dem Norden der Bundesrepublik und wieder eine Einheit aus den Niederlanden waren vertreten, am stärksten waren natürlich die Württemberger. In zwei Jahren wird die 40.RMN-Rallye vom LV Nordbayern veranstaltet und auf dem DCC-Campingplatz in Dinkelsbühl ausgetragen.

Bilder aus dem LV und vom CC-Zollernalb

Bilder von meinen Ausflügen